Stadtour durch Tallin

Wir bekamen eine tolle Führung und das sogar auf Deutsch. Das kleine "Familienunternehmen", das die Tour leitete, bestand aus einem freundlichen 3- Generationen Team. Die Tour wurde etwas abgekürzt, da Benjamins Rollstuhl mit den holprigen Strassen von Tallin Bekanntschaft machte. Nichts desto Trotz behielt dieser aber natürlich seine gute Laune bei.

Ein schöner Tag!

 

Trip across the city of Talinn

We got a great guided tour, and even in German. The small “family company” guiding us consisted of a friendly 3-generation team. The tour became a bit shortened, because Benjamins wheelchair came to know the bumpy streets of Talinn. Nevertheless he kept his good mood.

A beautiful day!

 

Informationen aus erster Hand

Uns wurde uns eine besondere Freude gemacht! Da der trip durch Tallin verfrüht endete, bekamen wir von Frau .... eine "Fragestunde". Dies war wohl einer der besten Wege, direkt etwas über Land, Leben, Entwicklung und persönliche Einblicke über Tallin zu erlangen!

Viele Menschen verlassen die ländliche Gegend, sie ziehen in die Stadt um dort zu Leben und zu Arbeiten. Gerade die junge Bevölkerung hält nichts mehr in der ländlichen Gegend. Das hat zur Folge, das in manch kleinen Orten in Estland kaum noch Einwohner leben. Uns wurde von einem Dorf berichtet, indem nur noch eine einzige alte Frau alleine lebt.

Viele Männer können aus diesem Grund nicht am selben Ort arbeiten, wo ihre Familie lebt. Sie müssen zu anderen Städten wechseln. Oft leidet die Familie unter der Trennung und Seitensprünge oder Scheidungen häufen sich aufgrund der Problematik

Auch, wie bei uns in Deutschland, kämpft dieses Land gegen Arbeitslosigkeit. Die Quote lag vor 6 jahren bei 4 %, nun liegt sie bei 9,4 %. Problematisch ist es auch, wenn die Menschen oft nicht das Geld zum Renovieren haben. es gibt ein ähnliches Sozialsystem wie in Deutschland bei den "Tafeln". Bedürftige Menschen werden dort mit Nahrung und Kleidung versorgt.

Auch über kulturelles, wie etwa den Schauspieler ..... bekamen wir Informationen. Er gründete die erste Schauspielschule in Tallin. Früher mussten die begabten Tallente aus Estland zur Ausbildung nach Moskau. Er änderte dies mit der Erschaffung der neuen Schule.

Das Schulsystem hier ist etwas anders als bei uns. Bis zur 4 Klasse besuchen alle Kinder die Grundschule. Danach sind alle im gleichen Schulsystem bis zur 9 Klasse. Abzweigend zu den Abgängern werden dann Abiturklassen gefördert.

Auch über Ihre persönliche Geschichte berichtete uns Frau ... . Aber dies kommt nicht ins Netz. Private Dinge sollten auch privat bleiben.

                   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!